1
Ein Wallfahrtslied.Zu dir hebe ich meine Augen auf,
der du in den Himmeln thronst.
2
Siehe: Wie die Augen der Knechte auf die Hand ihres Herrn,
wie die Augen der Magd auf die Hand ihrer Gebieterin,
so sind unsere Augen [gerichtet] auf den HERRN, unserenGott,
bis er uns gnädig ist.
3
Sei uns gnädig, HERR, sei uns gnädig!Denn reichlich sind wir mit Verachtung gesättigt.
4
Reichlich ist unsere Seele gesättigt mit dem Spott derSorglosen,
mit der Verachtung der Hochmütigen.