1
Kommt herzu, laßt uns dem HERRN frohlocken und jauchzen dem Hort unsers Heils!
2
Lasset uns mit Danken vor sein Angesicht kommen und mit Psalmen ihm jauchzen!
3
Denn der HERR ist ein großer Gott und ein großer König über alle Götter.
4
Denn in seiner Hand ist, was unten in der Erde ist;
und die Höhen der Berge sind auch sein.
5
Denn sein ist das Meer, und er hat's gemacht;
und seine Hände haben das Trockene bereitet.
6
Kommt, laßt uns anbeten und knieen und niederfallen vor dem HERRN, der uns gemacht hat.
7
Denn er ist unser Gott und wir das Volk seiner Weide und Schafe seiner Hand.
Heute, so ihr seine Stimme höret,
8
so verstocket euer Herz nicht, wie zu Meriba geschah, wie zu Massa in der Wüste,
9
da mich eure Väter versuchten, mich prüften und sahen mein Werk.
10
Vierzig Jahre hatte ich Mühe mit diesem Volk und sprach: Es sind Leute, deren Herz immer den Irrweg will und die meine Wege nicht lernen wollen;
11
daß ich schwur in meinem Zorn: Sie sollen nicht zu meiner Ruhe kommen.