Wer darf vor dem König der Herrlichkeit erscheinen?

1
Von David.
Ein Psalm.
Die Erde und alles, was darauf lebt, gehört dem Herrn,
der ganze Erdkreis samt seinen Bewohnern.
2
Denn er selbst hat das Fundament der Erde auf dem Grund der Meere befestigt,
und über den Wassern gab er ihr festen Bestand.
3
Wer darf zum Berg des Herrn hinaufgehen,
und wer darf an seiner heiligen Stätte vor ihm stehen?
4
Jeder, dessen Herz und Hände frei von Schuld sind,
der keine Götzen anbetet und keinen Meineid schwört.
5
Er wird Segen empfangen vom Herrn;
Gott, sein Retter, wird ihm in Treue begegnen.
6
Daran erkennt man Gottes wahres Volk,
Menschen, die nach ihm fragen:
es sind die, ´Herr`, die deine Nähe suchen und vor dein Angesicht treten.
Sie sind die rechten Nachkommen Jakobs.
7
Tut euch weit auf, ihr mächtigen Tore,
gebt den Weg frei, ihr uralten Pforten,
damit der König der Herrlichkeit einziehen kann.
8
Wer ist dieser König der Herrlichkeit?
Es ist der Herr, stark und mächtig,
der Herr, mächtig im Kampf.
9
Tut euch weit auf, ihr mächtigen Tore,
gebt den Weg frei, ihr uralten Pforten,
damit der König der Herrlichkeit einziehen kann.
10
Wer ist dieser König der Herrlichkeit?
Der allmächtige Herr, er ist der König der Herrlichkeit.