König Josaphat von Juda.
Seine Treue und seine wachsende Macht


1
Und sein Sohn Josaphat wurde König an seiner Stelle;
und er wurde mächtig gegen Israel.
2
Denn er legte Kriegsvolk in alle festen Städte Judas und legte Besatzungen in das Land Juda und in die Städte Ephraims, die sein Vater Asa erobert hatte.
3
Und der Herr war mit Josaphat;
denn er wandelte in den früheren Wegen seines Vaters David und suchte nicht die Baale auf,
4
sondern er suchte den Gott seines Vaters und wandelte in seinen Geboten und handelte nicht wie Israel.
5
Darum befestigte der Herr das Königtum in seiner Hand.
Und ganz Juda gab Josaphat Geschenke, sodass er viel Reichtum und Ehre hatte.
6
Und da sein Herz in den Wegen des Herrn mutig wurde, tat er auch noch die Höhen und die Aschera-Standbilder aus Juda hinweg.
7
Und im dritten Jahr seiner Regierung sandte er seine Fürsten Ben-Hail, Obadja, Sacharja, Nethaneel und Michaja, dass sie in den Städten Judas lehren sollten;
8
und mit ihnen [sandte er] Leviten, [nämlich] Schemaja, Nethanja, Sebadja, Asahel, Semiramot, Jonathan, Adonia, Tobia und Tob-Adonia, die Leviten;
und mit ihnen Elischama und Joram, die Priester.
9
Und sie lehrten in Juda und hatten das Buch des Gesetzes des Herrn bei sich;
sie zogen in allen Städten Judas umher und lehrten das Volk.
10
Und der Schrecken des Herrn kam über alle Königreiche der Länder, die rings um Juda lagen, sodass sie nicht gegen Josaphat kämpften.
11
Und man brachte Josaphat Geschenke von den Philistern und Silber als Tribut.
Und die Araber brachten ihm Kleinvieh, 7 700 Widder und 7 700 Böcke.
12
Und Josaphat wurde immer größer, bis er sehr groß war.
Und er baute Burgen und Vorratsstädte in Juda.
13
Und er hatte große Vorräte in den Städten Judas und in Jerusalem Kriegsmänner, tapfere Helden.
14
Und dies ist das Ergebnis ihrer Musterung nach ihren Vaterhäusern: In Juda waren Befehlshaber über Tausende: Adna, der Oberste, und mit ihm 300 000 tapfere Helden.
15
Und neben ihm war Johanan, der Oberste, und mit ihm 280 000.
16
Und neben ihm Amasja, der Sohn Sichris, der sich dem Herrn freiwillig zur Verfügung gestellt hatte, und mit ihm 200 000 tapfere Helden.
17
Von Benjamin war Eljada, ein tapferer Held, und mit ihm 200 000 [Mann], die mit Bogen und Schild bewaffnet waren.
18
Und neben ihm Josabad, und mit ihm 180 000 zum Heeresdienst Gerüstete.
19
Diese standen alle im Dienst des Königs, außer denen, welche der König in die festen Städte von ganz Juda gelegt hatte.