Die dritte Rede des Bildad

1
Da antwortete Bildad, der Schuchiter, und sprach:
2
Herrschaft und Schrecken sind bei Ihm;
Frieden schafft Er in seinen Höhen.
3
Sind seine Scharen zu zählen? Und über wem erhebt sich nicht sein Licht?
4
Wie kann aber der Sterbliche gerecht sein vor Gott, und wie will der rein sein, der von der Frau geboren ist?
5
Siehe, sogar der Mond leuchtet nicht hell, und die Sterne sind nicht rein in seinen Augen
6
— wie viel weniger der Sterbliche, die Made, und das Menschenkind, der Wurm!